Ausbildungsplätze in Aachen zum/zur Fachinformatiker/in - Systemintegration bei RWTH Aachen

Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration

Die RWTH Aachen bildet Fachinformatikerinnen und -informatiker in der Fachrichtung Systemintegration, kurz SI, aus. Sie konzipieren und realisieren komplexe Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik, kurz IuK-Systeme, durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten. Sie installieren und konfigurieren vernetzte luK-Systeme und nehmen diese in Betrieb. Sie sind in der Lage, Störungen in luK-Systemen zu beheben. Neben der Verwaltung von IT-Umgebungen nehmen sie auch Aufgaben in der Präsentation von Systemlösungen, der Beratung und bei der Schulung der Anwender wahr. Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Netzwerke, Client- und Server-Systeme oder Funknetze.

 

Persönliche Voraussetzung
Interesse an Datenverarbeitung, Freude an neuer Technik, analytisches und logisches Denkvermögen

 

Eignungstest
Ja. Das Bestehen des Tests ist Voraussetzung für den Zugang zum weiteren Auswahlverfahren.

 

Betriebliche Ausbildung
Die Ausbildung findet in den dafür ausgestatteten Hochschuleinrichtungen statt. Ergänzt wird sie durch Kurse und Seminare, die zentral im Berufsausbildungszentrum der RWTH Aachen durchgeführt werden. Im dritten Ausbildungsjahr nehmen die Auszubildenden an einem so genannten Betriebspraktikum außerhalb der Hochschule teil.

 

Schulische Ausbildung
Der Berufsschulunterricht findet an zwei Tagen in der Woche an dem Berufskolleg für Gestaltung und Technik der Stadt Aachen, Neuköllner Straße 15, 52068 Aachen statt.

 

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter: http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

 Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

 Unsere Stellenausschreibungen für Ausbildungsplätze richten sich an alle Geschlechter.

Einzelheiten zur Stelle

Kontaktdaten